März 30, 2017

Hausordnung

Wir wünschen:

  • Respekt und Höflichkeit gegenüber den anderen Gästen, den Mitarbeitenden und den auftretenden Künstlern.
  • Einen wertschätzenden, sorgfältigen Umgang mit der Infrastruktur und dem Mobiliar.
  • Allen einen angenehmen und erfreulichen Aufenthalt im Areal15/ Kultroom15.

EINTRITTSALTER/ AUSWEISPFLICHT/ JUGENDSCHUTZ
Unsere Gäste müssen den Mitarbeitenden jederzeit einen amtlichen und gültigen Ausweis mit Foto vorweisen können (Pass, ID, Führerausweis). Ohne entsprechenden Ausweis wird der Eintritt verweigert. Die Ausweispflicht gilt auch für Gäste, die das Eintrittsalter offensichtlich überschritten haben.
Wir verkaufen kein Bier, Wein, Apfelwein usw.  an unter 16-jährige und keine Spirituosen, Apéritifs, Alcopops, usw. an unter 18-jährige (Ausweispflicht!).
Wir empfehlen, Energy-Drinks nicht mit Alkohol zu mischen. Stark alkoholisierten Personen kann die weitere Abgabe von alkoholischen Getränken verweigert werden.

  • Gewalt, Vandalismus und vorsätzliche Verschmutzung im und ums Gebäude werden nicht toleriert.
  • Beleidigung / Provokation, Diskriminierung, Rassismus und sexuelle Belästigung gegenüber Gästen und Mitarbeitenden werden nicht akzeptiert. Fehlbare Gäste werden umgehend weggewiesen!
  • Es dürfen keine Ess- oder Trinkwaren, wie auch keine Waffen, pyrotechnische Geräte, Spraydosen, Gegenstände aus Glas und Filzstifte mitgebracht werden. Unerlaubte Gegenstände werden eingezogen bei der Eingangskontrolle eingezogen.
  • Im Areal15 sind der Besitz, die Zubereitung, der Konsum und auch der Handel von Drogen verboten.
  • Im Kanton Zug gilt in allen öffentlichen Lokalen Rauchverbot. Das Areal15 hat kein abgeschlossenes Fumoir. Rauchen ist im Freien vor dem Haupteingang gestattet. Diese Regelung gilt auch für E-Zigaretten und E-Shishas!
  • Das Areal15 liegt in einem Wohnquartier. Respektiere unsere Nachbarn und vermeide übermässigen Lärm ausserhalb des Lokals!
  • Den Anweisungen der Mitarbeitenden ist jederzeit Folge zu leisten.
  • Getränke in Glasflaschen können beim Eingang in Plastikbecher umgefüllt und nach Draussen mitgenommen werden.

MASSNAHMEN

  • Gästen, die gegen diese Hausordnung verstossen, wie auch alkoholisierten, sich auffällig und/oder unflätig benehmenden Personen kann der Zutritt oder das Verweilen im Areal15 jederzeit verweigert werden. Bei einer Wegweisung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittspreises.
  • In gravierenden Fällen wird ein befristetes oder unbefristetes Hausverbot ausgesprochen und polizeilich gemeldet.
  • Bei strafrechtlich relevanten Handlungen behalten wir uns eine polizeiliche Anzeige vor.

OHRSTÖPSEL/ AKUSTISCHE AUSGLEICHSZONE    
Gehörschutzpfropfen werden unter anderem beim Eingang und an der Bar kostenlos abgegeben. Teile des Lokals weisen als akustische Ausgleichszonen eine deutlich niedrigere Lautstärke auf.

ROLLSTUHLPLÄTZE
RollstuhlfahrerInnen benötigen ein normales Ticket; das Areal15 ist rollstuhlgängig. Um die Platzverhältnisse optimal zu planen, kontaktieren Sie den Veranstalter bei bestuhlten Anlässen VOR Kauf des Tickets. Bei allen anderen Anlässen nach Kauf des Tickets: 041 750 13 84 oder per E-Mail: info(at)jae.ch

GARDEROBE
Die Garderobe ist unbewacht und die Jugendarbeit Ägerital übernimmt keine Verantwortung für fehlende Kleidung oder Taschen.

WICHTIG
Generell keine Drinks von unbekannten Personen annehmen und Getränke nicht unbeaufsichtigt stehen lassen.

  • Schmeckt ein Drink komisch, dann sollte er besser an der Bar zurück geben werden statt ihn auszutrinken!

Bei Unwohlsein Mitarbeitende der Jugendarbeit Ägerital aufsuchen!

 

Hausordnung (PDF, 2 S.)

 

Stand: 16.03.2017